**************************LOTTA**********************************

 

 

Am 7. August 2016 bereicherte Lotta, inzwischen 8 Wochen alt, unsere Familie. Die Autofahrt verlief problemlos, der anfängliche Trennungsschmerz wich und die Neugier siegte.

So eroberte sie schnell Haus und Garten. Bald zeigten sich ihre besonderen Neigungen zum Löcher buddeln und Socken entführen. Doch auch die Anhänglichkeit und Verbundenheit zu ihrer neuen Familie wuchs schnell. Großartig war ihre schon trainierte Stubenreinheit. Nur in der ersten Nacht – kein Wunder, bei der Umstellung – machte sie ins Zimmer, danach nie wieder. Lotta hält von Anfang an nachts 8 Stunden und länger durch.

Sie liebt ihr Schlaffell im Schlafzimmer und ist die ganze Nacht nicht mehr zu hören.

Häufig geht sie abends um 23 Uhr die Treppe hoch und möchte schlafen gehen. Lotta lernte schon bald Kinder, viele Hunde, ein paar Pferde und viele Menschen mit Musikinstrumenten kennen.

Sie wurde schnell zum allseits beliebten Musikschulhund. Völlig entspannt liegt sie mittlerweile mitten im Unterrichtsraum, während um sie herum Kinder mit Instrumenten „Lärm“ machen.

Besondere Freude bereit ihr das Toben mit Freundinnen Tessa oder Lola. Allen Hunden gegenüber ist sie freundlich aufgeschlossen und spielt gerne nachlaufen. So richtig im Matsch toben ist toll!

Doch vor brummenden oder knurrenden Hunden hat sie Respekt und nähert sich nur vorsichtig.

In der Beziehung ist sie eher ängstlich.

Ein besonderes Ereignis stellte der Tag am Meer dar, Lottas erster richtiger Kontakt mit ganz viel Wasser.

Ihr scheint es angenehm zu sein, durch Wasser zu laufen, doch die Angst davor ist auch noch da.

So begnügt sie sich mit wasserumspülten Pfoten statt komplett schwimmen zu gehen.

Und dann gab es in Ihrem noch jungen Hundeleben das Ereignis der verschluckten Socke.

Eine leichte Schnittwunde im Ballen führte zu einem Verband, über den eine Hundesocke gezogen wurde.

Als der Verband gewechselt wurde, bot sich die leicht blutbeschmierte

Socke als „Betthupferl“ an – und das um 23 Uhr.

Das Resultat: mitternächtlicher Ausflug in die Hundeklinik,

Spritze für Übelkeit und nach zwei Minuten kam die Socke auf dem gleichen Weg wieder heraus,

wie sie hereingekommen war.

Die Übelkeit dauerte noch kurze Zeit an, dann war das Abenteuer auch überstanden.

Zur Erinnerung blieb noch ein paar Tage die professionell verbundene Pfote.

Lotta ist ein toller Hund, sehr lieb, verschmust, aufmerksam und freundlich allen Lebewesen gegenüber.

Sie hört gut auf die üblichen Kommandos wie Sitz, Platz, Komm, bei Fuß, Bleib und aus.

Sie findet Futter nicht besonders interessant, ist daher auch nicht verfressen.

Nur ihre Lust auf Papiertaschentücher, Socken oder Plastikfolie wächst sich hoffentlich noch aus.

**************************COOKIE***************************

 

Hallo, ich bins´s Cookie

 

Ich bin am 6.8. nach Kleve gezogen..ich kannte meine neue Familie ja schon ein bisschen und nach einer aufregenden Autofahrt (was gibt es doch für viele Hubbel auf der Landstraße) konnte ich dann endlich mein eigenes Körbchen, meine vielen Spielsachen und meinen Garten begutachten. Ich bin direkt in den Garten und alle waren irgendwie ganz aufgekratzt und haben mich beobachtet. .ich blieb cool, hab alles beschnüffelt und dann war´s meins! Ich kann prima ohne Leine Gassi gehen, kannte schnell alle Grundkommandos und selbst die Pubertät scheint mich zur Zeit noch in Ruhe zu lassen. Ich vertrage mich mit allen Hunden, pöpeln kenn ich nicht…ganz nach dem Motto :“ ich will doch nur spielen“ bin ich hier überall bekannt u beliebt. Dank der tollen Prägungsphase bei Kiwi,Cordula & Co war ich schon fast stubenrein. Die ersten Nächte sollte ich in der Box schlafen, das gefiel mir nicht wirklich. Ich bellte wenn ich Pipi musste und schnell begriff ich, das Frauchen oder Herrchen dann auch direkt kommen. Was eine Freude, ich probierte es alle 2 Std und musste doch gar nicht raus Nach einige schlaflosen Nächten und diversen Ermüdungserscheinungen hatten sie dann ein Einsehen und seitdem schlafe ich mit im Schlafzimmer! Geschafft!!! Ich bin ein tiefenentspanntes, verspieltes und gelehriges Hundemädchen. Ein absoluter Familienhund. Ich behandle hier alle gleich. Ich freu michimmer, egal ob die Kids aus der Schule kommen oder Herrchen einige Tage und Nächte unterwegs war. Mit Leo tobe ich wild durch Haus, Garten oder den Wald, der ist mein absoluter Menschenspielkumpel. Paulina spielt mit mir Hundeschule, lernt mir Kunststücke und ist noch verschmuster als ich…meine beste Kuschelfreundin. Ich habe hier schon etliche Feierlichkeiten mit Bravour überstanden. Flaschendrehen, Mord im Dunklen und sogar eine große Fete auswärts mit DJ habe ich sehr entspannt gemeistert. Urlaube machen besonders viel Spaß. Ich war schon am Strand und im Schnee. Autofahren hat Frauchen mit mir geübt und so liege ich nun völlig ruhig in meiner Box. Alleine bleiben ist auch kein Problem. Klar, gehe ich lieber mit und darf auch sehr oft mit, aber ich schaffe auch mehrere Stunden alleine daheim. Ich lass sogar inzwischen die Wände in Ruhe. Neuerdings mutiere ich hier auch zum Wachhund. Ich bin so gerne draußen im Garten und krieg alles mit. Wenn ich an der Terrassentür kratze lassen meine Leute mich raus, will ich wieder rein kratze ich auch wieder. Klappt..alle springen! Die Scheibe sieht lecker aus bei dem Wetter- vor allem wenn ich vorher fleißig gebuddelt hab

 

Bis bald, ich freu mich riesig alle auf dem Hundetreffen zu bespielen

EURE COOKIE (Die mit 7 Monaten 62 cm hoch ist und 21 kg wiegt)

*****************************NALA*****************************

Hallo liebe Mama Kiwi,

Hallo allerbeste Ziehfamilie Voss,

 

ich habe mich gut in meinem neuen Zuhause eingelebt. Ich bin jetzt ca. 60 cm groß und wiege 20 kg. Manchmal habe ich auch ordentlich Unsinn im Sinn, aber ich bin ja noch "klein" ;) . Ich renoviere zum Beispiele gerne den Flur in dem ich fein säuberlich Tapete abrupfe. Und als mein Kong unter das Bett gerollt ist, habe ich den Schuldigen schnell ausmachen können, es war das böse Bettlaken! Das habe ich natürlich nicht auf mir sitzen lassen, dem habe ich es gezeigt! Manchmal bin ich eben ein kleines „Monster“! Ansonsten höre ich ganz prima, wie lange ich dazu noch Lust habe, weiß ich aber nicht genau, mal sehen was die Pubertät noch so bringt. Ich passe immer gut auf meine Menschen auf, dabei rutscht mir oft der ein oder andere Wuffer raus =D. Mein erstes Weihnachten und Silvester habe ich auch schon prima überstanden. Geschenke auspacken ist suuupertoll und beim Feuerwerk war ich sogar mit auf der Terrasse, obwohl es mächtig laut war. Auch meinen ersten unfreiwilligen Badeausflug habe ich schon hinter mir. Ich wollte eigentlich nur was trinken und auf einmal war ich im Wasser! Der Labrador in mir paddelte sofort fleißig los, der Pudel in mir dachte sich: „Oh Nein, ich will hier raus, ich bin ganz nass!“ Ich freue mich schon wenn wir uns alle wieder sehen !

 

Bis dahin wachse ich fleißig weiter ! Nala =) Und die Schubert's

 

P.S. Der "große Schwarze" auf den Bildern ist Diego, er ist von Anfang an mein aller bester Hundekumpel !

****************************JULI************************************

Liebe Cordula,

 

leider jetzt erst der Bericht aus der neuen Welt von Juli (ehemals Wilma)! Wie man schon an der Namensänderung sehen kann, ist dein kleines Monster keine gemütliche Wilma, sondern ein kleines Powerpaket geworden. (Irgendwie war es uns schon auf den 2.Blick klar:) Juli ist nun 7 Monate, ca. 20 kg schwer und ca. 57 cm gross und meine/unsere grosse Hundeliebe!!!! Wie schon gesagt mit viel Hunde-PS unter der Haube, super schlau und sehr liebenswert. Mit anderen Hunden immer verspielt und auch manchmal ein bisschen aufdringlich, aber niemals aggressiv. Bei den Menschen am anderen Ende der Leine ist sie auch sehr beliebt und erntet immer ein Lachen. Bei uns im Wald heisst es immer nur" da kommt wieder der Flummi oder das Känguru"! Bei ihr kommt die Leidenschaft fürs hüpfen vom Pudel voll durch.! 1,5 m aus dem Stand kein Problem. Aber auch die Sturheit(wir nennen es stolz Schläue) vom Pudel ist offiziell von der Hundetrainerin bestätigt:):) Wir arbeiten dran und es wird schon besser!(Heimlich mögen wir es ja ,wenn unsere Hunde schön eigen sind). Ja, was kann man abschliessend noch sagen? Juli ist rundum unser Traumhund und genauso wie wir es uns erhofft hatten! Wie sie als erwachsene Dame mal aussieht interessiert uns natürlich auch noch sehr, da sie sich farblich ständig verändert! Aber da wird es Euch ja mit Freya genauso gehen.

 

Bis bald beim Welpentreffen im März. Wir freuen uns sehr!!!!!

Jessica,Peter und Anna aus Duisburg

************************Sammy****************************

Hallo liebe Mama Kiwi und liebe Cordula,

 

mir geht es richtig gut und ich fühle mich in meiner Familie sehr, sehr wohl. Sammy ist ein richtiger toller Kerl. Er wiegt jetzt ca. 22 kg und ist 63 cm groß (mit 7 Monaten). Einmal in der Woche gehen wir in die Hundeschule. Dort wird neben dem lernen auch ordentlich rumgetobt!!! Sammy ist auch unser Staubsauger. Alles wird weggeputzt was auf dem Boden liegt. Er liebt es zu kuscheln und mit dem Ball zu spielen. Schlechtes Wetter mag er überhaupt nicht. Dann bleibt er lieber auf dem "Sofa". Danke für soooo einen tollen Hund. Wir freuen uns schon sehr auf ein Wiedersehen.

 

Viele liebe Grüße Sammy und die 4 Körbers

*******************************FREYA*****************************

Hallo Ihr Lieben!

 

Hier ein paar Foto´s von Eurer Schwester bei einem Besuch der Irish Doodle Welpen von Marion.

Ihr Gewicht liegt zur Zeit bei 19 kg bei einer Größe von 58 cm.  Ich glaube da kommt nicht mehr viel.

Nächste Woche wird der erste Haarschnitt versucht. Wir werden es mal probieren. Drückt uns mal die Däumchen. Ich werde das vollendete Werk später präsentieren. 

 

Liebe Grüße von Mama Kiwi, Freya und den Vossis

**************************TAXI************************************

Huhu liebe Familie Voss

Huhu liebe Kiwi...

 

Wir möchten euch heute ein paar Zeilen schreiben und euch berichten wie unsere bisherige Zeit mit TAXI unser Leben bereichert hat...😊 TAXI war vom ersten Tag an ein kleiner Musterknabe...😇 Immer lieb, nett und brav zu Mensch und Tier. Egal wo wir mit ihm sind kommen wir mit Leuten ins Gespräch die alle von der Schönheit unseres Hundes begeistert sind. Wir behaupten ja das TAXI seine Vorfahren zur Familie der Eisbären gehören. Dieses wunderschöne nicht haarende Fell und diese gigantisches Tatzen...Er hätte auch Knut heißen können😂 Über den Namen stutzen viele Leute mit denen wir ins Gespräch kommen. TAXI ???? Wie kommt man auf diesen Namen ??? Oder ...Der Name ist ja mal richtig toll. Ich stelle mir vor sie sind im Wald und rufen sich ein TAXI 😂 Für uns ist es der normalste Name der Welt. Wir verbinden ihn nicht mit einem Auto sondern mit dem besten Hund der Welt 😍😍😍 TAXI besucht von Anfang an mit uns die Hundeschule. Er schnuppert sogar des öfteren beim THS rein. Daran hat er eine menge Spaß..Der Tunnel und kleine Hürden mag er am liebsten. Er liebt es im Garten zu rennen und zu toben. Wenn er eine Pause braucht legt er sich in seine Hundehütte und hält ein Schläfchen. Aber am allerliebsten ist unser jetzt 7 Monate junger, 66cm grosser und 25 kg schwerer süsser TAXI mitten drin statt nur dabei... Immer zwischen unsere Beine und am besten auf "Papa" seinem Schoß...Der kleine zarte Schoßhund 🐶😂 So das war es erstmal von uns...

Wir freuen uns sehr auf das Welpentreffen im März...

 

Wir senden euch ganz viele liebe Grüße

*****************************BAILEY********************************

Hallo Liebe Cordula und Liebe Kiwi,

 

leider schaffen wir es erst heute euch zu schreiben. Ich bin am 7.08 in meine neue Familie eingezogen. Hier habe ich zuerst meinen „großen“ Carlo-Bär kennen gelernt. Der fand mich zuerst, glaub ich, ganz schön gruselig. Es hat aber nicht lange gedauert, da hatte ich sein Herz erobert. Carlo hilft auch fleißig dabei mich zu erziehen. Jetzt kann ich schon alle Grundkommandos und laufe am liebsten ohne Leine Gassi, was ich auch sehr gut kann. Die Hundeschule macht mir sehr viel Spaß, darauf freue ich mich immer richtig. Hier wird richtig geacktert, zuerst habe ich hier alle Grundkommandos gelernt, jetzt arbeiten wir viel in Parcours, so muss ich auch mal auf Balancekissen stehen… puh, dass ist immer schwierig… und Hausaufgaben bekommen wir auch. Zwischen durch darf ich dann auch mit den anderen spielen und jägen/laufen um die Wette, das geht leider mit Carlo nicht mehr so gut, der verliert immer beim um die Wette jägen.  Wenn ich in die Stadt gehe, bin ich immer die Queen, alle finden mich ganz toll und wollen mich immer streicheln-manchmal ist das ganz schön anstrengend. Zuerst fande ich die Stadt und fremde Menschen gruselig, aber mittlerweile macht mir das nichts mehr aus – aber zuhause auf dem Land ist es immer am schönsten, hier kann ich einfach laufen und die Gegend erkunden. Achja bevor ich es vergesse mein Lieblingsspielzeug ist der Ball, damit laufe ich immer durchs ganze Haus und lass ihn die Treppe runter kullern, das kann ich super und das macht so tolle Geräusche.

Auch alleine bleiben kann ich gut (Hauptsache Carlo ist da ;) )

 

Wir freuen uns schon auf das Welpentreffen!

Bis Dahin, mit dreifachen Wuff, Bailey

****NEWS****