29.06.2014

 

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt Eurer zuckersüßen Welpen!!!!

Wir hoffen, Kiwi und die 7 Kleinen sind alle gesund und munter.

 

Hätte ich nicht meinen Paul könnte ich sofort wieder schwach werden!

Aber 1 Hund ist genug und Paul ist natürlich der Allerbeste! ;-)

– Ich weiß, das sagt jeder –

Aber mal ehrlich: er geht überall mit hin,

bis auf gaaanz wenige Ausnahmen benimmt er sich immer,

zerrt höchstselten an der Leine, jagt nicht und kann dementsprechend in Feld

und Wald fast immer ohne Leine laufen, ist im Haus recht ruhig und hat bis

auf ein paar Schuhe – die diversen Handfeger und Kartons mal aussen vor – NICHTS kaputt gemacht, ist recht schlau und hat deshalb Spass an allerlei Beschäftigungen.

Sein Liebstes (natürlich neben den Spielrunden mit seinen Kumpels)

„Suchspiele“ und irgendwie steht er auf die ältere Generation (70+).

Die wickelt er besonders gerne und sehr charmant um seine Pfoten.

Er bringt morgens sein Halsband, kann Socken ausziehen und gaaanz

vorsichtig ein Taschentuch aus der Hosentasche zupfen.

Er geht gerne shoppen und bummeln und egal wie voll es ist: Paul ist entspannt.

Natürlich ist er ein auch ein Jungspund: Tobt gerne durch den Garten und

meldet die Spaziergänger an, klaut die Plastikblumentöpchen

(manchmal MIT Blume) um die zu schreddern, hilft beim Saubermachen –

Küchenschwämmchen sind besser als jedes „normale“ Spielzeug –

und manchmal hat er einfach keine Lust auf Fell- und Ohrenpflege.

 

Das 1. Jahr mit Paul war einfach nur toll:

GENAU SO EINEN HUND HABE ICH MIR IMMER GEWÜNSCHT!

 

Mit Sicherheit hat EURE Welpenstube einen großen Teil zur Entwicklung beigetragen.

 

DANKE DAFÜR!

Euch einen schöne Welpenzeit.

Wir hoffen Ihr findet wieder die richtigen Frauchen und Herrchen.

 

Liebe Grüße Helga und Paul

 

P.S.: im Übrigen Stockmaß 64 cm, ca. 29 Kg

 

 

 

 

 

 

 

Alma bei ihrem Fotoshooting für den Herbst/Winter Katalog 2014.

 

 

 

 

 

Alma bei ihrem ersten Fotoshooting für den 

Frühling/Sommer Katalog 2014.

Ist sie nicht süss.

(Mami ist ganz stolz)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

26.03.2014

 

Dieses Bild kam HEUTE von ADELE.

Sie hat ihren Geburtstag mit ihren Lieben gefeiert.

 

 

So sieht die MAUS von vorne aus.
So sieht die MAUS von vorne aus.

21.01.2014

 

Liebe Familie Voß,

 

vielen Dank für die Einladung. Wir kommen natürlich gerne. 

Cooper entwickelt sich super.

Er wiegt um die 26 kg und hat ein Stockmaß von 65 cm.

Im Haus ist ein ruhiger, lieber Kerl. Sobald es aber nach draußen geht,

dreht er voll auf. Er liebt Spaziergänge durch die Wälder und

das Apportieren von Bällen und Stöcken.

Einmal in der Woche geht es zur Hundeschule,

wo der kleine "Streber" ;) zeigen kann, was drauf hat.

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

 

Vielen liebe Grüße Cooper, Hendrik & Anne-Kathrin

26.02.2014

 

Hallo Cordula,

 

leider können wir nicht zum Welpentreffen kommen, wir sind aber schon jetzt auf die Anschluss-Berichte gespannt und hoffen auf tolle Fotos.

Unserer Adele geht es gut, ein Leben ohne sie ist gar nicht mehr vorstellbar.

Im Büro verhält sie sich vorbildlich und hat dort ihre festen Freunde.

Nachmittags tobt sie dann ausgiebig mit ihren Hundefreunden und

rast in einem Tempo über die Felder, Wiesen und Wege,

dass es mir beim Zusehen oft ganz anders wird und

ich an die Kreuzband-OP´s aus "Menschen Tiere und Doktoren" denken muss.

Manchmal bezeichne ich Adele als "Mobbing-Queen",

sie pöbelt andere Hunde ganz schön an und spielt gern die

leidenschaftliche Bewacherin ihrer Leute (bei Spaziergängen im Dunkeln ganz extrem).

Nach der Winterpause begann letzte Woche wieder die Hundeschule, dort hat sie sich natürlich vorbildlich benommen. Endlich mal wieder mit vielen Hunden rennen!!

Adele ist allseits beliebt und ein richtiger Kuschelhund. Aber sie kann durch Bellen und Knurren auch beeindrucken, fremde Leute mit und ohne Hund wollen mir nicht immer abnehmen, dass der Hund nichts tut und nur spielen will. :-)

Die Fachleute von der Hundeschule meinen, dass dieses Verhalten während der "Pubertät" vorkommt, wir arbeiten daran es abzustellen.

Läufig war Adele noch nicht, ich wundere mich schon, habe aber gelesen, dass die erste Läufigkeit auch erst mit einem Jahr eintreten kann. Wie schaut es bei den anderen Damen aus? Laufen einem die Rüden tatsächlich fast die Bude ein? :-)

Schon jetzt viel Spaß beim Welpentreffen und gutes Wetter für diesen Tag

 

wünschen Christine, Mario und Adele

13.01.2014

 

Hallo ihr Lieben,

 

wir wünschen euch ein schönes neues Jahr 2014 und hoffen es geht euch gut!

Mango ist inzwischen zu einem fast fertigen Hund herangewachsen und

wir genießen jeden Tag ihre Neugier und Lernfreude. Sie ist ein sehr

menschenbezogener Hund und nach wie vor sehr ungern allein.

Sie liebt es, zu spielen und beschäftigt zu werden. Besonders toll findet sie es ,

Mama Kiwis Ball zu apportieren und mit ihren Hundefreundinnen über die Felder zu rennen. Verglichen mit einigen ihrer Geschwister ist Mango eher klein, sie ist 57 cm groß und wiegt um die 20 kg. Gerade hatte sie für eine Woche Besuch von Lola, einer genauso blonden Labradoodledame. Die beiden sehen sich zum Verwechseln ähnlich, mögen sich super gerne und waren der Hingucker des Dorfes :-) Sie haben es sehr genossen, mal keine "Einzelhunde" zu sein und auch im Wohnzimmer ständig eine Spielkameradin zu haben. Beim Welpentreffen, auf das wir uns alle sehr freuen, wird Mango sicher sehr viel Spaß mit ihrer Mama und ihren Geschwistern haben!

 

Viele Grüße Mango, Wiebke, Moritz, Stefan und Karin

 

 

08.01.2014

 

Liebe Kiwi und liebe Vossis,

 

vielen Dank für die Einladung, aber leider müssen wir absagen. Adele geht es sehr gut.

Gestern war ein Termin beim Hundefriseur und nun ist sie ein bißchen nackisch.

Das Unterfell war recht verfilzt. Zweimal bürsten die Woche ist eindeutig zu wenig.

Jetzt wird täglich zu Bürste und Kamm gegriffen, was Adele nicht so unbedingt toll finden wird. Kämmen und bürsten ist doof. Anbei noch einmal ein Foto (kurz vor Weihnachten geschossen) mit langem Fell.

 

Viele liebe Grüße aus Hamburg und von der Nordsee.

 

Andrea, Thorsten und Adele

 

 

08.01.2014

 

Liebe Kiwi, liebe Familie Voss,

 

zunächst wünschen wir noch alles Gute für das neue Jahr. Hennes geht es super und wir haben enorm viel Spass mit ihm. Er ist mächtig gewachsen und wiegt mittlerweile knapp über 30 kg. Da er über viel Kraft verfügt steht Leinentraining regelmäßig auf dem Programm mit der Hundetrainerin. Fast täglich trifft er Spielkameraden aus unserer Umgebung. Oft werden wir auf Hennes angesprochen und in unserer Gegend ist er bekannt wie ein "bunter Hund". Zu unserer Arbeit nehmen wir ihn zeitweise auch mit. Hennes hat sogar ein Angebot ein Schulhund zu werden. Er muss aber noch über die Kondittionen verhandeln. Na, ja ein paar Leckerlies werden schon dabei herausspringen. Im Herbst haben wir unseren ersten Urlaub mit Hennes in St. Peter Ording verbracht. Am weiten Strand von St. Peter konnte er sich mit seiner Freundin Wolke so richtig austoben. Der nächste Urlaub in SPO ist für Ostern geplant. Aber vorher steht ja das Welpentreffen an, worauf wir uns schon jetzt freuen.

 

 

 

 

 

31.12.2013

 

Liebe Familie Voß,

 

aus der geplanten Weihnachtsemail wird jetzt eine Silvesteremail!

Wir hoffen, es geht euch allen gut in Stadtlohn!

Hier in Düsseldorf ist alles vom Allerfeinsten. Unsere letzte Email an euch ist ja schon etwas her von daher jetzt eine kleine Zusammenfassung unserer zweiten Jahreshälfte: Wie wir im Sommer schon mal geschrieben haben, war Germany's Next Dog Model mit Fabian beim Photo Shoot für den Frühjahr/Sommer Katalog 2014 und hat gleich ein Engagement erhalten. Kurz danach gings zum nächsten Fototermin in Bennys Agentur, weil alle Mitarbeiter für die neue Homepage fotografiert werden sollten.

Als echter Bürohund musste (Prinzessin) Alma natürlich auch mit dabei sein. Nach so viel Arbeit :-) mussten wir uns erstmal eine Auszeit gönnen und haben Freunde in San Remo in Italien besucht. Alma ist die 11 Stunden super gut mitgefahren. Wir sind nachts gefahren und sie hat fast die ganze Zeit gepennt. Als Belohnung hat nicht nur ein riesen Spiel- und Tobegrundstück auf sie gewartet, sondern auch die passende Spielgefährtin Anita, die genauso alt ist wie Alma. Die beiden hatten, sofern wir zwei das beurteilen konnten sehr viel Spaß - zumindest haben wir sie kaum gesehen :-) Über den Winter wohnt Anita auch in Düsseldorf und so können die zwei sich auch weiterhin sehen. Im Herbst waren wir dann noch ein Wochenende in Domburg am Meer. Endlos viel Platz am Strand zum rennen und Wasser zum Planschen - was will Hund mehr? Ansonsten machen Alma und Benny fast jeden Tag ausgedehnte Spaziergänge am Rhein, wo man immer viele Hunde zum Spielen findet. Ebenso hat sie bei Fabian am Stall viele Freunde, mit denen man "Pferde stehlen" :-) kann. Wie ihr seht, vergeht die Zeit hier wie im Flug und wir können uns einen Alltag ohne Alma kaum noch vorstellen.

An dieser Stelle also nochmals DANKE, dass wir durch eure züchterischen Ambitionen eine so tolle Mitbewohnerin bekommen haben!

 

Beste Grüße und alles, alles Gute für 2014! Wir freuen uns sehr darauf, euch alle nächstes Jahr weiterzusehen!

 

Benny und Fabian mit Alma

MAMI´S Lieblingsbild
MAMI´S Lieblingsbild

 

 

 

 

Am 24.12. 2013 kam per Post !!!!!!

 

Eine tolle Weihnachtskarte von Wiebke,Moritz und natürlich auch der MANGO.

(Ja, ok von Karin und Stefan auch;).)

 

Ein großes Danke schön dafür.

Tolle IDEE.

26.12.2013

 

Liebe Kiwi, liebe Familie Voss,

wir wünschen Euch ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein tolles neues Jahr!

 

Jetzt finde ich endlich Zeit, die schönsten Bilder von Paule zusammen zu suchen und an Euch zu schicken damit Ihr seht, wie sich der Kerl entwickelt/verändert hat.

Paul ist immer gut drauf und schafft es jeden direkt um seine Pfoten zu wickeln.

Er macht mir täglich viel Freude und ich bin froh, dass er hier eingezogen ist!

 

Liebe Grüße Helga und Paul

24.12.2013

 

Heute haben wir Post von Martina, Jürgen, Tim, Samuel und der kleinen Lisa, und natürlich auch von dem BLUE bekommen.

22.12.2013

 

Weihnachtsgrüße von ADELE (Snowwhite)

und natürlich auch von Christine und  Mario

18.11.2013

 

Nachricht von Adele

 

Adele ist laut Aussage von Andrea und Thorsten ein Superhund und macht täglich ganz viel Spaß. 

In Ihr neues Geschirr muß die Kleine noch ein wenig reinwachsen. 

Aber Mama sagt dir nur: "Das kommt schon!"

 

 

Neues Update von BLUE:

 

01.11.2013

Blue hat eine Größe von 70 cm Stockmaß erreicht, Gewicht: 22 kg.

 

 

Wir würden uns freuen wenn IHR uns diese Angaben auch mal schicken könntet.

Echt Interesant für uns, was aus den Monstern geworden ist.

03.08.2013

Nachricht von BLUE:

 

Hallöchen zusammen, da sind wir endlich...

 

uns geht es richtig gut, Blue ist ein supertoller, lieber, lernfreudiger und ausgeglichener Hund. Wir gehören jetzt richtig zusammen! Wir haben jede Menge Spaß beim Toben, Gassi gehen oder Planschen...leider sind Gummitiere und Planschbecken nicht besonders geschützt vor Welpenzähnen.... wir haben schon viel, viel geflickt... Blue ist schon vieeel gewachsen, er wird wohl so groß wie Mami, oder?? Auf der Hundewiese und in der Hundeschule ist er sehr beliebt, er spielt mit anderen Hunden und ist gut zu Mensch und Tier. Wir haben schon viele Nachfragen, wann der nächste Wurf kommt?? Kiwi- was sagst du dazu??

 

Viele liebe Grüße aus Ratingen von Jürgen, Martina, Tim, Samuel und Lisa!!

 

 

17.07.2013

 

Auch die Alma hat uns die neusten Fotos ihrer Ausflüge in Düsseldorf und Umgebung geschickt. Echt GEILE Fotos, oder?

 

Weiter so, auf solche Fotos freut sich die Mama. Und ist ganz stolz auf ihre kleinen bzw. großen Monster.

 

 

 

Liebe Familie Voß,

 

heute melden wir uns mal wieder mit ein paar Bildern. Wir hoffen euch allen geht's gut in Stadtlohn und ihr vermisst die 10 Racker nicht zu sehr. Uns dreien geht es sehr gut. Der Alltag mit Hund hat sich total gut eingespielt. Alma ist aber auch einfach super pflegeleicht! WIr denken ganz oft, dass wir es mit dem ersten Hund wirklich nicht besser hätten treffen können. Wie ihr auf den Fotos sehen könnt, sind wir sehr viel draußen unterwegs. Leider haben wir nur keine Bilder mit den Pferden, da Fabian, wenn er Hund und Pferd im Auge haben muss, nicht noch zum Fotos machen kommt. Was die Wahl der Sonnenbrille anbelangt, bevorzugt Alma Lagerfeld, womit sie sich in Düsseldorf ja in guter Gesellschaft befindet :-) Wir waren auch beim Düsseldorfer Firmenlauf und haben festgestellt, dass Alma auch ein prima Maskottchen abgibt. Erste Badeversuche haben wir auch schon gemacht. Die sind aber eher noch in der Kategorie "Planschen" anzusiedeln. Ihr seht, alles läuft rund und wir hoffen, dass es so weitergeht!

 

Liebe Grüße aus der Landeshauptstadt ;-)

 

Benny und Fabian mit Alma

16.07.2013

 

Hier ist ein neues Foto von der kleinen Amy. Klein kann man sie nicht mehr nennen.

Ihr neues Hobby ist Apportieren und nach ca. 3 Versuchen hat sie den Bogen auch raus wie man das Mäppchen öffnet.

Super, kleine MAUS. Was man nicht alles lernen kann wenn man ein Leckerchen haben möchte. Mach weiter so.

 

Gruß MAMA

09.07.2013

 

Auch die Adele hat sich bei mir gemeldet.

Echt super von Dir und deinen Menschen. Danke!!

Ich glaube das die Adele die schwerste Tante ist von den Monstern.

Wie immer......... 

 

 

Guten Morgen liebe Familie Voß,

 

hier kommt nun endlich ein Lebenszeichen von der anderen Adele. Die Zeit rast wirklich wie im Fluge. Inzwischen wiegt Adele fast 11 kg (die Treppe hochtragen ist keine Freude mehr) und fühlt sich pudelwohl. Am Wochenende gings dann auch das erste Mal in die Nordsee. Allerdings nur mit Leckerli-Bestechung. So ein richtiger Wasserhund ist Adele noch nicht ;-). Haaren tut sie übrigens auch ein klein wenig, ist aber absolut nicht der Rede wert. Die Fellpflege läßt sie sich von Tag zu Tag mehr gefallen, genießt es zwischenzeitlich sogar (vor allem unter dem Kinn/Maul). In der Welpenspielgruppe waren wir leider noch nicht. Sie findet hier in Hamburg fast nur am Wochenende statt. Aber da sind wir ja in Tating an der Nordsee. Und hier ist die Welpenschule meist in der Woche. Schon ein bißchen schade. Aber wir gehen brav zur Hundeschule (halbe Stunde Einzelunterricht pro Woche) und haben da auch schon recht viel gelernt. In Tating hat Adele auch eine Freundin gefunden. Langhaardackeldame Clara. Leider hatten wir keinen Fotoapparat dabei, um die beiden bei ihrem Spiel zu knipsen. Aber das wird nachgeholt. Anbei ein paar neuere Fotos vom letzten WE. So, dass war in Kürze die neuesten Neuigkeiten.

Wir melden uns bald wieder - ganz bestimmt :-).

 

Viele liebe Grüße und eine schöne Zeit.

Andrea, Thorsten und Adele

09.07.2013

 

Hier ein paar Fotos von dem kleinen Cooper

Klein, kann man echt nicht mehr sagen.

08.07.2013

 

Hier die neusten Fotos von der kleinen Mango!!!!!!!

 

Liebe Familie Voss,

das Leben mit Hund hat uns so fest im Griff, dass es uns durchgegangen ist, euch zu schreiben. Da müssen wir uns für euren Aufruf bedanken, denn schließlich waren bis vor zwei Monaten alle Welpenkäufer froh, wenn es endlich neue Fotos gab..... Wir geloben Besserung!!!! Mango hat sich in den letzten Wochen zu einem aufgeweckten, neugierigen Hund entwickelt. Sie zeigt inzwischen deutlich, dass sie gern selbst bestimmt, was sie tut. Am liebsten natürlich dass, was eigentlich verboten ist. Dabei sind das Buddeln von Löchern im Garten, abgefressene Pflanzen und zerfetzte Zeitungen noch eher harmlos. Vorgestern begegnete uns Mango auf dem Küchentisch stehend und schleckte sich das Maul....aber wir arbeiten an der Erziehung und meistens klappt es auch ganz gut mit dem Hören! Was natürlich nicht heißt, dass man es nicht wieder versucht. Doch wenn sie will, lernt Mango schnell und auch in der Hundeschule erntet sie viel Lob. Zwischendurch dreht sie immer wieder mächtig auf, besonders mit Moritz geht's dann richtig ab! Raufen und laufen bis zum Abwinken, allerdings fließen dann auch schon mal Tränen. Die Zähne sind doch sehr spitz und im Spiel passiert es auch schon mal, dass sie Moritz erwischt. Aber er kann Mango nie lange böse sein...... Auch mit anderen Hunden spielt Mango gerne. Anfangs zeigt sie sich abwartend doch sobald sie ihre Spielkameraden einschätzen kann, dreht sie richtig auf und steht den meist älteren Hunden in nichts nach. Spazierengehen ist auch prima. Mango läuft sowohl an der Leine als auch frei super und achtet immer auf ihr Rudel. Anfangs sorgten unbekannte Gefährte für Unsicherheit doch inzwischen geht sie damit sehr souverän um. Auch ungewohnte oder laute Geräusche stören Mango nicht. Das erste Gewitter hat sie auch ganz ruhig gemeistert . Einzig das Autofahren ist nach wie vor problematisch. Zwar erbricht Mango nicht mehr, doch hat sie bei fast jeder Fahrt richtige Panik. Die zeigt sich durch übermäßiges Speicheln und Sabbern, auch Leckerlis werden total verweigert. Oft ist es besser, wenn die Kinder sie streicheln oder festhalten, doch ganz abstellen konnten wir das Problem bisher nicht. Wir werden dieses Thema in den Sommerferien mit viel Zeit und Ruhe angehen und hoffen, dass es sich lösen lässt. Urlaub steht erst im Herbst an, da sollte Mango dann 3 Autostunden schaffen... Mangos Lieblingsort ist der Garten. Hier kann man ganz viel spielen und toben und es findet sich zwischendurch immer ein ruhiges, schattiges Plätzchen zum Ausruhen. Immer wenn Wasser ins Spiel kommt, dreht Mango sofort auf. Davon kann sie garnicht genug bekommen, egal ob Gießkanne, Gartenschlauch oder Rasensprenger. Alles sind tolle Spielzeuge... Mango hat inzwischen sehr wuscheliges Fell, haaren tut sie nicht. Allerdings schwitzt sie bei sonnigem Wetter ganz gut, was aber ihrem Temperament wenig Abbruch tut. Sie wiegt 8,6 kg ist fit und agil, fressen gehört aber nicht zu ihren Leidenschaften. Aus ihrem Napf frisst sie eher wenig, bekommt sie ihr Futter aber spielerisch im Futterball oder durch versteckte Häppchen, schmeckt das Trockenfutter doch. Auch hier wieder ein Hund, der weiß was er will! Wir würden sie auf gar keinen Fall wieder hergeben!!!!

 

Viele liebe Grüße

von Mango, Moritz, Wiebke, Karin & Stefan

02.07.2013
Hallo liebe Familie Voss,

 

 

wenn wir auf die Kiwi-Homepage gehen, hat es den Anschein alle "neuen" Hundebesitzer sind so glücklich, dass da keine Zeit für Berichte aus der neuen Welt bleibt.

 

Unsere Adele ist einfach der Hammer! Nach zwei Wochen Eingewöhnung und Urlaub  rief der Alltag: Bereits seit der ersten Dienstwoche hat Adele einen festen Fanclub, sie benimmt sich einfach vorbildlich im Büro (Frauchen hatte vorher Panik).  Morgens sind wir immer schon zeitig unterwegs,  Adele ist bereits vor Dienstbeginn (7 Uhr)  ausgepowert  (Frauchen auch J). Vor den Sommerferien verschönerten  viele "Fellstreichler" Adeles Büroalltag, ihre großen Pausen verbrachten einige Kinder gern in Adeles Reich. Jetzt sind sechs Wochen Schonung angesagt, Adele muss mit weniger Streicheleinheiten auskommen, wobei  die „Tante Evelin“ schon dafür sorgt, dass das Tagespensum an Streicheleinheiten  eingehalten wird. Wir sind super glücklich, dass Adele ein so relaxter, entspannter und ausgeglichener Hund ist. Natürlich gibt sie auch mal laut, wenn sie der Meinung ist sie könnte etwas mehr Beachtung gebrauchen, aber sie beschäftigt sich auch viel selbst und legt noch etliche Schlafeinheiten ein. Die nur kurzen Pausen für kleine und große Geschäfte während der Bürozeiten reichen ihr völlig aus, nach Feierabend wartet ja bereits ihr Freund Oskar auf sie und dann geht es rund. Der Oskar hat´s nicht leicht mit ihr, Adele geht nicht gerade zimperlich mit ihm um! Mittlerweile ist sie so groß, dass der Dackel  problemlos unter ihr durchlaufen kann. Adeles Vorteil der  Größe und des Gewichts (sie schmeißt sich gern auf ihr Opfer)  gleicht Oskar mit Geschick und Wendigkeit aus, wir amüsieren uns oft darüber, wie herrlich tapsig und tollpatschig Adele doch (noch) ist. Beide Hunde sind ja noch jung und Adele wird hoffentlich bald weniger ruppig mit Oskar verfahren. Wenn beide fix und fertig ausgetobt sind, halten sie oft nebeneinander im Hundebett ein Schläfchen, das muss doch wahre Freundschaft sein (oder werden)!

Ansonsten vergehen die Tage und Wochen  wie im Fluge, nach anfänglichem Bestreiken des Trockenfutters gibt es da jetzt keine Probleme mehr. Mittlerweile wiegt Adele 9,6 kg,  man weiß, was man geschafft hat, wenn man sie mehrmals täglich die Treppen hoch und runterträgt. :-)

Hier in der Gegend scheinen augenblicklich  keine (wenige) Welpen zu sein bzw. keine Hundehalter, die mit ihren Hunden die Welpen-Schule besuchen. Seit vier Wochen fällt die Schule entweder aus oder Adele ist der einzige Welpe dort. Gelobt wurde sie schon, weil sie so gelehrig ist. Lernen ist auch nicht das Problem, wir haben da halt mehr auf einige gleichgroße Hunde zum Spielen gehofft. Im Januar als der Oskar die Hundeschule besuchte, waren in der Regel 10 Welpen dort. Puh, teilweise war es so kalt und nass, dass alle froh waren, wenn die Stunde um war und jetzt im Sommer sind keine Hunde da!!!  Es fehlt der Informationsaustausch. Wenn wir fremden Hunden begegnen, bellt Adele schon wie eine Große, aber bisher gab es noch keinen Stress. Wir nehmen an, dass es ein Bellen aus Unsicherheit ist, sicher sind wir nicht.

Adele ist nicht wasserscheu, eine Schwimmeinheit in einem See hat sie bereits eingelegt.  Im Garten benimmt sie sich teilweise wie eine "Wildsau",  wir sind überzeugt, sie kann sicherlich ebenso schnell ein tiefes Loch graben wie die grauen Waldbewohner, und sie liebt es zu Buddeln!  Da müssen wir schon noch schauen, wie wir auf einen Nenner kommen. Buddeln ja, aber bitte   nicht gleich alle Büsche ausroden. JJJ

Was sonst.....Adele liebt es im Sand zu laufen, da dreht sie richtig auf und geht ab wie der Blitz. Wir waren zwar nicht am Strand (leider), aber unserer Weitsprunganlage hat es ihr angetan, man kann sich auch dort vergnügen. 

Adeles Fellpflege ist bisher kein Problem, ihr Fell ist pflegeleicht (noch?), sie sieht schon des Öfteren wie ein Erdferkel aus, manchmal trägt sie dunkle Stiefel......aber ruckzuck schafft sie es und verwandelt sich wieder in "Snowwhite"  und das alles ohne Dusche! Immer wenn wir davon ausgehen, dass sie abends bestimmt ein Fall für die Dusche sein wird, erledigt sie dieses Pflegeprogramm selbst. Wenn das Fell trocken ist, scheint sich der Schmutz einfach aufzulösen, „Lotusaneffekt“ JJ und sie duftet  immer noch sooooo gut. Dass Kämmen lässt sie sich gefallen (mit Leckerli-Bestechung), allerdings haart sie, vielleicht verliert sie nur das Babyfell? Adele hat ja eine etwas andere Fellstruktur als einige ihrer Geschwister. Sie ist nicht so wollig (so würde ich es bezeichnen). Von daher hätten wir gern gewusst, wie es sich bei den Geschwistern mit dem "Haaren" verhält.

So, dieses waren unsere News über die ersten sechs Wochen mit Adele.

Allen geht es hoffentlich gut, auch Mama Kiwi sollte sich jetzt wieder komplett entspannt haben, oder?

Viele Grüße, einen schönen Sommer und nochmals danke für diesen tollen Hund!!

Christine, Mario und Adele

 

P.S. Gibt es jemanden, der auch an einem Erfahrungsaustausch "der Aufzucht" interessiert ist?

Ganz die Mutter!!!!!
Ganz die Mutter!!!!!
Die selben Angewohnheiten wie die Mutter
Die selben Angewohnheiten wie die Mutter
Meine Hobby´s: Bild 1: Schwimmen, Bild 2: Krabbel mich, Bild 3: Chillen mit einem guten Kumpel
Meine Hobby´s: Bild 1: Schwimmen, Bild 2: Krabbel mich, Bild 3: Chillen mit einem guten Kumpel

16.06.2013

 

Liebe Familie Voß,

die vergangenen 3 Wochen vergingen wie im Flug! Paul hat sich wirklich 
gut eingelebt und wickelt mich täglich um seine Pfote. Da fällt es 
manchmal schwer konsequent zu bleiben. Wir machen täglich einen 
kleinen Ausflug zu einem für ihn unbekannten, belebten Ort: Bahnhof, 
Fußgängerzone, Kaufhaus etc. Auf all diese unbekannten Reize reagiert 
er souverän und gelassen und fährt mittlerweile in der großen 
Transportbox im Kofferraum auch gerne Auto. Die beiden charmanten 
Nachbarshündinnen finden Welpen doof und meiden ihn leider. Das wird 
sich mit zunehmendem Alter hoffentlich verändern. Dafür hat er 
Freundschaft mit Anjas Beageln geschlossen die wir häufiger sehen. 
Entweder wird gespielt oder gechillt. In der Welpengruppe waren wir 
auch schon 1x. Der kleine Streber lässt sich nicht aus der Ruhe 
bringen und ist ein wirklich helles Köpfchen. Hektische kläffende 
Hunde findet er blöd – wen wundert das. Das Pferd findet er toll und 
ist da völlig unerschrocken und ruhig. Am allerbesten ist natürlich 
die Stallarbeit – Pferdeäpfel aussortieren, verteilen und natürlich 
naschen. In den Garten geht er gerne um dort zu toben, Brennholz und 
Gartenabfälle zu sortieren und natürlich den Handfeger zu zerlegen.
Mittlerweile wiegt er 8,3 kg und hat leider noch immer nicht alle 
Milchzähne. Ohren und Schnauze werden jetzt deutlich dunkler.
Anbei einige Bilder von diesem tollen Hund!
LG aus Overath

04.06.2013
Hallo Familie Voß,
jetzt kommen auch wir dazu uns zu melden. Die ersten Tage mit Hund sind ja so aufregend und vergehen nicht zuletzt deswegen wie im Flug.
Alma und wir sind sehr gut zu hause angekommen - ganz ohne Stau. Sie hat sich sehr schnell an alles gewöhnt. Straßenbahnen, viele Autos, etc. haben erst für große Augen gesorgt, sind aber ganz schnell ganz normal geworden.
Wir müssen uns wirklich nochmals bedanken, dass ihr euch in den letzten drei Tagen, in denen Alma alleine bei euch war, so gut um sie gekümmert habt. Ihr habt uns einen ganz tollen Welpen übergeben. Alle die wir treffen sind immer ganz begeistert, wie gut sie "Sitz" macht. Das macht sie übrigens von selbst auch an jeder roten Ampel. Immer ganz lässig.
Heute waren wir das erste Mal bei den Pferden und sie hat sich super benommen. Gesunder Respekt ist da, aber auch viel Neugier. Neben den Pferden haben wir dort auch viele andere Hunde getroffen, und Alma war wie so oft 'ne "ziemlich coole Sau" :-) Manchmal haben wir das Gefühl, je größer der andere Hund, desto forscher geht sie auf ihn zu. Kleine kläffende Terrier findet sie doof, was wir vollkommen nachvollziehbar finden.
Auch wir hängen euch ein paar Fotos unserer ersten gemeinsamen Tage an!
Liebe Grüße,
Benny und Fabian mit Alma

27.05.2013

 

Hallo liebe Mama, hallo liebe Vossis!

ich wollte mich mal nach einer Woche bei euch melden und von meiner neuen Welt berichten.
Die Fahrt nach Paderborn habe ich sehr gut überstanden, denn Auto fahren macht mir Spass. Besonders gefällt mir in meinen neuen zu Hause der Garten, aber auch ansonsten kenne ich mich schon super aus. Selbst beim Tierarzt habe ich mich von meiner besten Seite gezeigt. Nachdem ich die ersten Tage mich nun richtig gut eingewöhnt habe, haben wir gemeinsam schon einen Ausflug auf den Sportplatz gemacht. Eine tierisch tolle Freundin habe ich in Paderborn auch schon. Das ist die Wolke, schon etwas älter als ich, aber mit ihr werde ich mich nun öfter treffen. Meine Freundin Hanna hat mich am Wochenden auch besucht und bei mir übernachtet. Hanna möchte vielleicht mal Tierärztin werden, da sie nicht nur mit mir, sondern auch mit anderen Tieren sehr gut umgehen kann. 
Damit ihr auch sehen könnt wie schnell ich wachse und was ich in Paderborn so treibe, habe ich ein paar Fotos mit gesendet. Ganz liebe Grüße auch von Volker und Mechthild, die sich auch darauf freuen euch wiederzusehen. 

Bis demnächst 
Euer Hennes


26.05.2013
Huhu Mama Kiwi, Cordula, MARIE der Rest meiner ersten Familie,
 
ich bin einfach nicht früher dazu gekommen euch zu schreiben. Ich bin gut in der Heimat meiner neuen Leute angekommen! Als die Fahrt losging, dachte mein neues Frauchen ja, dass ich gleich ein Nickerchen halte, weil Cordula ihr ja gesagt hatte, dass ich sooooooo müde sei. Aber nicht mit mir.....ich dachte, wenn ich immer schön an Frauchen hochklettere, kann ich aus dem Autofenster den Weg nach Hause sehen und vielleicht fliehen,.......aber das hat nicht so wirklich geklappt, sicherlich weil mein neues Herrchen eine mir unbekannte Strecke fuhr. Dann der Hoffnungsschimmer...die setzen mich wieder zu Hause ab....aber nein, die kleinen Deppen hatten vor lauter Aufregung vergessen mein Futter einzuladen, sowas, noch benötige ich keine Diät, den Sack Hundefutter sollen die mir mal lassen. Wir starteten zum zweiten Mal den Weg in die neue Heimat und da wurde ich doch soooo müde, dass ich glatt auf dem Arm meines neuen Frauchens eingeschlafen bin........die halbe Strecke habe ich somit verschlafen, verpasst habe ich nix, hat mein Frauchen gesagt, das Wetter war grausig und es hat geschüttet wie verrückt. Nach einer Pippipause ging die Fahrt dann weiter, ich hatte aber nicht mehr so richtige Lust auf Autofahren, drum habe ich erstmal auf meine Decke gespuckt, die schöne Decke, die mit dem Duft meiner Mama und meinen 9 Geschwistern. Mein Frauchen fand das ja nicht so toll, aber wir wollen die Decke auch noch nicht waschen, weil dann der Duft der guten alten Heimat weg sei, sagt mein Frauchen....verstehe ich nicht? Ihr? Wenn ich größer bin, wird mein Frauchen mir das nochmal erklären. Ich glaube, meine neuen Leute sind wohl ganz in Ordnung, naja noch kennen wir uns ja nicht so richtig, aber das ändert sich ja jetzt. Mein Frauchen freut sich sehr, wenn ich ihr nachlaufe, ich höre auch schon so schön, mache sitz.....Ja ja, wenn ich will, dann kann ich schon!!!
Als wir zu Hause angekommen sind, dauerte es nicht lange und die Kinder von meinen neuen Leuten kamen zu Besuch. Sie hatten ein kurzbeiniges Tier dabei, so eins hatte ich noch nie vorher gesehen....ich glaube sie sagten, dass es ein Dackel ist, Oskar heißt der Typ. Anfangs wollte er mir mit seinem Machogehabe imponieren, aber da habe ich ihm gleich klargemacht, dass er hier nicht mehr der alleinige Chef ist.Letztendlich konnten wir uns darauf einigen, zukünftig unsere Leute gemeinsam auf Trab zu halten. Daran wollen wir arbeiten und haben uns gleich für morgen Nachmittag wieder verabredet. Wollen mal sehen, was wir da Schönes anstellen!
Nun muss ich aber mal wieder ein kleines Nickerchen halten.......die haben hier drei Betten für mich, eins in der Küche, eins im Wohnzimmer und nachts darf ich im Körbchen neben Frauchens Bett schlafen......na mal schauen, bisher habe ich meine Auszeiten auf dem blanken Boden gehalten, war doch auch OK, wer braucht schon drei Betten!!!
Ich melde mich wieder, morgen muss ich erstmal das Grundstück checken, war heute bei dem Regen nichts.
Ein kräftiges Wau Wau von Adele und ihren Leuten
 

26.05.2013

 

Hallo zusammen,

 

nun endlich eine Nachricht von der Adele aus Tating und Hamburg.

 

Wie schon kurz telefonisch durchgegeben, hat die Autofahrt (immerhin 5 Stunden) super geklappt. Und auch alle folgenden Autofahrten verliefen ohne jaulen und übergeben. Von Donnerstag bis Sonntag konnte sich Adele in 'Tating eingewöhnen. Gab überhaupt keine Probleme, Einmal in der Nacht mußte sie mal raus und abgesehen von einem Mißgeschick hat's auch tagüber immer super geklappt. Den Garten hat Adele sofort ohne Scheu inspiziert und auch schon einige Nachbarhunde kennengelernt. Emma, der Beagle (wurde erstmal angeknurrt) und Leonardo der Landseer - Uihhh ist der groß. Mal schnell hinter Herrchen verstecken.

Am Sonntag ging es dann nach Hamburg. Neue Räume, neue Geräusche und der Weg zur Toilette ist ein klein wenig weiter ;-). Aber trotzdem verlief auch hier alles super. Wie auf den Fotos zu sehen, ist Adele ein äußerst entspannter Hund..

Viele Grüße von Adele, Andrea und Thorsten

26.05.2013

 

Hallo zusammen,
so langsam wird es Zeit für einen Bericht über Mangos erste Tage im neuen Zuhause!
Nachdem die Autofahrt ja etwas turbulent verlief, war Mango dann im neuen Garten und Haus sofort sehr aktiv und schaute sich überall neugierig um.
An den ersten beiden Tagen wollte sie natürlich nicht allein in einem Raum oder im Garten bleiben, das hat sich aber inzwischen gelegt. Sie fühlt sich schon recht sicher und selbstbewusst und bleibt, besonders im Garten, auch gerne mal allein. Hier hat sie auch schon einige Lieblingsplätze gefunden, die Steine am Brunnen und auch ein Blumenbeet haben es ihr besonders angetan. Immer wieder zwischendurch dreht sie so richtig schön auf und gibt alles! Weder ihr Welpenauslauf, Spielzeuge oder auch unsere Finger und Zehen sind vor ihr sicher!
Die Nächte waren von Anfang an prima. Sie musste einmal (letzte Nacht gar nicht!) raus und hat sonst prima geschlafen. Auch den ersten Tierarztbesuch hat sie gut gemeistert.
Gestern Abend gab es das erste große Event zu überstehen: Championsleague-Finale mit 3 eingefleischten, lauten, 8jährigen Bayern-Fans und ihren Familien. Da war Mango dann doch mächtig überdreht und fand schwer zur Ruhe, wie ein Baby eben....;-)
Gerade eben haben wir festgestellt, dass sie noch keine Woche da ist, wir sie aber auf keinen Fall wieder hergeben möchten!!! Sie macht einfach ganz viel Spaß und bringt Freude! 
Der perfekte Hund für uns!!!

Fotos folgen!

Liebe Grüße aus dem Rheinland
Moritz, Wiebke, Stefan, Karin und Mango


26.05.2013

 

Liebe Familie Voß,
die Autofahrt hat Paulchen so gut gemeistert als hätte er das schon 
etliche male erlebt. Hier im neuen zu Hause war alles seeeehr 
spannend. Zu den Nachbarshunden wird vorsichtig Kontakt aufgenommen 
und die Miezen aus sicherer Entfernung beäugt. Nach einem kurzen 
Spaziergang wurde noch der Garten erkundet. Dann Fressen und 
Schlaaafen. Die 1. Nacht verlief super. Das Kuscheltuch mit Kiwis 
Geruch hat dabei gut geholfen.
Weil Paul immer so nah bei mir ist hat das mit den Fotos noch nicht 
wirklich gut geklappt. Das üben wir noch ;-)

Liebe Grüße aus Overath Paul und Helga

 

 

 

 


21.05.2013

 

 

 

Hallo zusammen,

hier kleiner Bericht von Coopers erstem Tag im neuen Zuhause:

 

Cooper hat die Autofahrt ohne irgendwelche Vorkommnisse (erbrechen oder jaulen) gut überstanden. Zuhause angekommen, hat er sein Frühstück bekommen, welches in null Komma nichts weg war. Anschließend musste erst mal von der ganzen Aufregung geruht werden. Aber das war nicht so einfach, wie wir feststellen mussten. Cooper mag es anscheinend lieber ein bisschen härter und kühler, anstatt eines flauschigen warmen Hundebetts. Also wurde auf den Fliesen geschlafen und das Hundebett links liegen gelassen. Nachdem Cooper wieder ausgeruht war, haben wir den ersten Ausflug in die Natur gewagt. Über einen Feldweg ging es durch hohes Gras. Er hüpfte durch das Gras und hatte sichtlich Spaß. Um seiner Vorliebe für kühle Untergründe gerecht zu werden, haben wir eine Fliese in seine Hundebox gelegt und siehe da, jetzt ist auch die Box interessant. Die Nacht haben wir mit drei Gängen nach draußen gut überstanden. 

Heute waren wir im Raiffeisen Markt, Kauknochen kaufen. Wahnsinns Gerüche dort. Der weitere Tagesablauf bestand aus schlafen, essen und spielen. Schauen wir mal, wie die kommende Nacht wird. ;)

Cooper bereitet uns jetzt schon sehr viel Spaß. Vielen Dank für diesen tollen Hund.

 

Im Anhang findet ihr ein paar Bilder.

Viele Grüße aus Havixbeck

 

Cooper, Hendrik und Anne-Kathrin

 

 

22.05.2013
22.05.2013

22.05.2013

 

Hallo zusammen,  die Autofahrt gestern habe ich gut gemeistert. Einmal musste ich gestern Nacht zum Pippi machen raus,  danach habe ich bis 6 Uhr durchgeschlafen. Heute Morgen habe ich dann meinen ersten

ausgiebigen Spaziergang am Kanal gemacht und dabei schon eine Spielkamaradin gefunden. Zurück zu Hause war ich so müde das ich mich zum schlafen in meine Box legen musste.

Viele Grüße aus Datteln

Amy und Familie Budnick

 

 

Der Spaziergang am Kanal!
Der Spaziergang am Kanal!
Fotoshooting im Garten
Fotoshooting im Garten

****NEWS****